Sandaletten: Schick und sommerlich!

Comments Off on Sandaletten: Schick und sommerlich!

Sandaletten oder Sandalen – von was reden wir überhaupt? Viele wissen oft nicht, welche Bezeichnung nun zu welchem Schuh passt. Bei Stiefeletten und Stiefeln unterscheidet man schließlich auch nicht nach der Absatzhöhe sondern nach der Schafthöhe. Bei Sandaletten und Sandalen hingegen liegt der Unterschied tatsächlich in der Absatzhöhe. Sandalen sind flach und Sandaletten verfügen über einen Absatz. Dieser kann in Form eines Blockabsatzes, Stiletto- oder auch Keilabsatzes auftreten. In diesem Sommer geht der Trend wieder etwas mehr zu den Keilabsätzen und auch zu Blockabsätzen. Die Devise lautet: so bequem wie nur irgendwie möglich! Das kann man von Stiletto-Absätzen eher weniger behaupten. Sie sind nicht so stabil, wie Blockabsätze und man kann auch nicht sehr lange in ihnen herumlaufen. Vor allem auf Partys muss man darauf achten, dass man ein sehr bequemes Paar erwischt, an das man sich gewöhnen kann, sonst kann man die Party nicht genießen. Damit Sandaletten auch alltagstauglich sind, entwerfen die Designer immer mehr Sandaletten mit sommerlichem Keilabsatz. So wirkt man keinesfalls overdressed und kann die Schuhe auch zur Uni oder generell im Alltag tragen. Wie man Sandaletten am besten kombiniert und welcher Schuh zu einem selbst am besten passt, darum soll es heute in meinem Blogartikel gehen.
Welche Form zu welcher Figur?




Sandaletten sind genau wie Sandalen echte Klassiker unter den Schuhen. Das bedeutet, dass es viele Designs, Muster und Formen gibt. So ist für jeden Typ Frau etwas dabei. Hat man eher eine rundliche Körperform und neigt zum ein oder anderen Kilogramm zu viel auf den Hüften, sollte man eher zu Sandaletten mit Keilabsatz greifen. Damit sieht man nicht so sehr danach aus, als würde man auf Stelzen laufen. Denn seien wir mal ehrlich: Stilettos sind eher etwas für schlankere Frauen, für etwas kräftigere Damen wirkt das eher unvorteilhaft. Hat man hingegen eine schlanke Figur, kann man grundsätzlich tragen was man will. Blockabsätze sind stark im Trend, deshalb kann man gut und gerne zu diesem etwas maskulin wirkenden Schuh greifen. Diese Sandaletten passen auch zu einer 7/8-Jeans optimal. Anders als Sandalen, kann man Sandaletten also auch zu langen Hosen gut tragen. Bei Sandalen wirkt der Körper in langen Hosen eher zusammengestaucht und man stielt sich optisch einige Zentimeter Körpergröße. In welchem Paar Sandaletten man sich selbst am wohlsten fühlt muss jeder für sich selbst entscheiden. Mit einem gesunden Selbstbewusstsein können auch etwas fülligere Frauen zu Sandaletten mit Stiletto-Absatz greifen.
Welches Outfit bei Sandaletten?
Sandaletten kann man zu vielen möglichen Outfits tragen. Ob zum sommerlichen Kleid, zur Röhrenjeans oder zur lässigen Shorts, Sandaletten sehen immer toll aus. Gerade im Sommer verlangen die Füße nach einem luftigen Schuh, in dem man nicht schwitzt, aber trotzdem schick aussieht. Ideal sind Sandaletten für Business-Outfits. In einigen Berufen ist man dazu angehalten, einen sehr eleganten Look zu tragen. Dabei kommen für Frauen eigentlich nur Pumps in Frage. Im Sommer ist das aber nicht nur unbequem sondern es kann in solch engen Schuhen auch sehr heiß werden. Ist das der Fall, kommen Sandaletten zum Einsatz. Sie sehen mit einem Stiletto-Absatz beispielsweise sehr edel aus, lassen aber doch den ein oder anderen Lufthauch an die Haut, sodass man ohne Schweißfüße durch den Tag kommt. Sie sind also eine echte Alternative wenn man ein Kostüm oder einen Bleistiftrock trägt. Man muss lediglich darauf achten, immer gepflegte Füße und Fußnägel zu haben, da ungepflegte Füße sofort auffallen und nicht gern gesehen sind. Eine schöne Pediküre ist allerdings schnell erledigt und so sehen die Füße einfach toll aus. Sandaletten bringen mehr Sonne ins Büro, deshalb kann man durchaus einmal auf die Pumps verzichten. Vermeiden sollte man lediglich zu knallige Farben im Büro, das wird sonst zu auffällig.